Horst Wilms

Einladung zum Thema: Sicherheit in Europa

Nach der angeregten Diskussion stellen wir hier den Folienvortrag zum Thema von Horst Wilms zur Verfügung: Folien zur Diskussion Sicherheit in Europa  Am Freitag, 28. April 2017, um 19 Uhr findet die Diskussionsveranstaltung zum Thema "Sicherheit in Europa" statt. Horst Wilms, Volkswirt, steht uns als Referent zur Verfügung. Die folgenden Themen wollen wir ansprechen: Die Sicherheitspolitik der Vereinigten Staaten unter US Präsident Trump. Befindet sich der Westen in einem neuen ...
Weiterlesen

 

Wo liegt die Zukunft der Europäischen Union?

Die Europäische Union befindet sich in einer existentiellen Krise. Stichworte: Brexit, nationalistische Strömungen, drohender Frexit, drohender Nexit, die Eurokrise, die Bankenkrise, die Staatsverschuldungskrise, die Geldschöpfungspolitik der EZB, die Rolle des ESM, die Flüchtlingskrise, der Nord-Süd-Konflikt, der Ost-West-Konflikt, die Konfrontationspolitik gegen Russland, die Haltung zu den USA, die Haltung zu Freihandelsverträgen wie TTIP, CETA, die unbefriedigende wirtschaftliche Entwicklung...
Weiterlesen

 

Die Zukunft der Europäischen Union

Die Europäische Union befindet sich in einer existentiellen Krise. Stichworte: Brexit, nationalistische Strömungen, drohender Frexit, drohender Nexit, die Eurokrise, die Bankenkrise, die Staatsverschuldungskrise, die Geldschöpfungspolitik der EZB, die Rolle des ESM, die Flüchtlingskrise, der Nord-Süd-Konflikt, der Ost-West-Konflikt, die Konfrontationspolitik gegen Russland, die Haltung zu den USA, die Haltung zu Freihandelsverträgen wie TTIP, CETA, die unbefriedigende wirtschaftliche Entwicklung...
Weiterlesen

 

Sie wissen Alles

In ihrem Buch „Sie wissen Alles“, erschienen im Penguin-Verlag, vertritt Yvonne Hofstetter folgende Datenschutzpositionen:  Die Menschenwürde ist die Quelle des Rechts. Die Würde des Menschen erstreckt sich auf seine persönlichen Daten.  Es gilt, den Informationskapitalismus der sozialen Medien vom heutigen Exzess zur sozialen Informationsökonomie der Zukunft zu wandeln.  Wie Big Data teilweise mit persönlichen Daten verfährt, ist mit der Menschenwürde nicht vereinbar. Deshalb muss folgendes ...
Weiterlesen

 

Gibt es den Weihnachtsmann?”

1) Keine bekannte Spezies der Gattung Rentier kann fliegen. ABER es gibt 300.000 Spezies von lebenden Organismen, die noch klassifiziert werden müssen, und obwohl es sich dabei hauptsächlich um Insekten und Bakterien handelt, schließt dies nicht mit letzter Sicherheit fliegende Rentiere aus, die nur der Weihnachtsmann bisher gesehen hat.  2) Es gibt 2 Milliarden Kinder (Menschen unter 18) auf der Welt. ABER da der Weihnachtsmann (scheinbar) keine Moslems, Hindu, Juden und Buddhisten beliefert, ...
Weiterlesen

 

Öffentlich-Private Partnerschaften

Die Piratenpartei-Reinickendorf lehnt Öffentlich-Private Partnerschaften (ÖPP) zwischen öffentlicher Hand und privatrechtlich organisierten Unternehmen ab. Das einzig Reizvolle für die öffentliche Hand bei ÖPP-Projekten ist die Möglichkeit der Umgehung der Schuldenbremse. Bei ÖPP verdienen Konzerne, Banken und Berater das große Geld. Es gibt keine Belege für die Vorteilhaftigkeit des ÖPP-Verfahrens für die öffentliche Hand. Die lange Laufzeit der Verträge, meist 30 oder 40 Jahre, macht diese un...
Weiterlesen

 

Fahrerlose Autos in Berlin ab 2050?

Die Technologie hat das Potenzial, Verkehrsstaus, Luftverschmutzung und Verkehrstote zu reduzieren. Algorithmen, die die Autos führen, müssen im Notfall entscheiden zwischen der Sicherheit der Passagiere und der von Fußgängern und anderen Fahrzeugen. Es bleibt die Frage, wer schuld ist, wenn Personen- oder Sachschäden auftreten. Fahrerlose Autos bleiben anfällig für schlechte Wetterbedingungen, digitales Hacking und begrenzte Übertragungsreichweiten von Netzen. Wem gehören die anfallenden Daten?...
Weiterlesen

 

E-Mail an den Bundesvorstand

Hallo Vorstandsmitglieder, nach § 4 der Bundessatzung hat jedes Mitglied der Piratenpartei das Recht an der politischen Willensbildung, an Wahlen und Abstimmungen im Rahmen der Satzung teilzunehmen. Auf Bundesebene bedeutest das, dass es auf eigene Reisekosten eine  Mitgliederversammlung besuchen muss, um dieses Recht voll ausüben zu können. Dieser Zustand ist unbefriedigend. Nicht jedes Mitglied verfügt über die materiellen Mittel, um auch an weit entfernten Orten eine Mitgliederversammlung zu...
Weiterlesen

 

Wie geht es weiter in der EU?

Nun ist der Brexit beschlossene Sache und die EU-Staaten müssen die Frage beantworten, wie sie wirtschaftlich in Zukunft mit Großbritannien umgehen wollen und wie es in der EU weitergehen soll.  Deutschland und die anderen EU-Staaten werden abwägen müssen, inwieweit die EU durch eine harte Verhandlungslinie gegenüber Großbritannien die Kosten des Austritts erhöhen möchte, um den Zusammenhalt in der EU zu sichern. Als Faustregel gilt, je schwieriger der Zugang der Briten zum Binnenmarkt wird, um...
Weiterlesen

 

Wie demokratisch ist die EU?

Bundesstaat oder Staatenbund? Europapolitiker sprechen gerne von der Vertiefung der EU. Auf welchen Endzustand hin vertieft werden soll,  bleibt dabei vollkommen unklar. Jeder vertieft gerade in die Richtung, die er für richtig hält. Wenn Herr Juncker CETA auf europäischer Ebene beschließen will, dann ist das für ihn eine Vertiefung. Der Gedanke der Beachtung demokratischer Grundrechte bleibt dabei vollkommen außen vor. Der Begriff Europäische Union klingt gut, ist aber ungenau. Die jetzige EU ...
Weiterlesen

 

Weitere Informationen

Bezirksbüro
Du findest uns in der

Trettachzeile 3,
13509 Berlin

Telefon: 030 91445547

Geöffnet

Mittwoch bis Freitag: 15 - 18 Uhr

Freitag: 18 bis... ... nicht immer bekannt

Samstag und Sonntag: Nicht immer, aber immer öfter



Größere Kartenansicht